Dumme Sprüche vs. Letzte Worte

Tach zusammen,

da mein Magen in letzter Zeit meint, auf Konfrontationskurs mit meinem Lebensstil zu gehen, mußte ich mich letzte Woche einer Magenspiegelung unterziehen. Da kam mir mal wieder die Frage in den Kopf:“ Warum macht man (als Kassenpatient) überhaupt Arzttermine, wenn man dann doch einer mehrstündigen „Vor-Schikane“ unterzogen wird. Sei es beim Hausarzt, beim Zahnarzt oder beim Bauchdoktor.

Beim Zahnarzt ist es immer besonders schön, gerade wenn man seine 1. Wurzelbehandlung bekommt und auch sonst keine guten Erfahrung mit so Zahnakrobaten hatte. Da sitzt man trotz Termin erstmal 1 Stunde im Wartezimmer und wird dann schließlich angespannt ins Behandlungszimmer geführt mit dem Kommentar: “ Der Doktor kommt jetzt.“ Was aber eigentlich heißt: „Der Doktor hat heute eigentlich gar keinen Bock, fiesen Kassenpatienten in den fiesen Hals zu klotzten. Deshalb muss er jetzt erstmal zum Golfplatz um runterzukommen. Wenn er dann seine „Tzaziki mit Döner“-Mittagspause mit 3 Bier gemacht, den verzogenen Kindern beim Tennistraining zugeschaut und dann das Kindermädchen „verarztet“ hat, kommt er vielleicht zu ihnen. Glauben Sie aber nicht, dass er dann für sie seine Hände wäscht!“. Also sitzt man dann so gefühlte 2 Stunden allein im Behandlungsstuhl und hat dann ausreichend Zeit, sich in Ruhe alle die schönen Geräte anzuschauen, die die Arzthelferin natürlich vorher schonmal vor einem ausbreitet. Spitze und verwinkelte Chromwerkzeuge, die gleich, bzw. demnächst in deinem Mund verschwinden sollen, neben Minibehältern für Däumlinge mit merkwürdigen Substanzen. Und natürlich auch die Spritzen. Alles Schikane für die Kassenpatient um deren Fantasie in der Wartezeit anzuregen. Im Sekundentakt laufen einem mögliche Szenarien durch den Kopf, in dem die Teufelswerkzeuge und meist ein schlecht gelaunter, oder auch wahlweise zittriger Arzt eine Hauptrolle spielen.“Schwester, das Zahnfleisch den Patienten ist total verhornt. So was habe ich noch nie gesehen. Leider kommen wir da mit der Spritze nicht durch. Wir müssen den Nerv ohne Betäubung töten. Versuchen Sie bitte so wenig wie möglich zu zucken, sonst reiß ich Ihnen vielleicht aus Versehen

Read more…

posted by Max Trojan in Alltag and have No Comments
bloglist.de Deine moderierte Blogliste Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: