Packeis vs. das Cremissimo-Syndikat

Tach zusammen,

heute stand ich mal wieder im Supermarkt und draussen ist es gefühlte 40° und was hat man da…? Bock auf leckeres Eis. Ein Eisfachverkäufer-Eis wäre natürlich dem abgepackten Industrie-Eis vorzuziehen, aber ich war nun mal jetzt im Supermarkt, also los. Doch vor dem Eisregal kam dann wieder die Ernüchterung:

1. Außer Bourbon-Vanille (und das wohl auch nur wegen des schönen klingenden Bourbon, ich brauch sofort einen Whiskey) gibt es keine klassischen Sorten mehr bei den renomierten Eisherstellern z.B. Erdbeer oder einfach Schokolade oder mal ein gepflegtest Bananeneis. Alles nur noch neumodischer Kram wie Schwarwälder Kirsch, Tiramisu, Nocciolato oder gar Latte Macchiato.

Und 2. gibt’s das Eis nur noch geschmolzen dank dieser grandiosen „Cremissimo“- oder „Conchier“-Technik. Jedesmal wenn ich so eine Packung aufmache und mit dem Löffel in das butterweiche Eis steche, bin ich mir nie sicher, ob

der Kühlschrank am Arsch ist und ich auf der Schwelle zu einem erstklassigen Salmonellen-Erlebnis stehe, oder ob ich aus Versehen den Joghurt ins Tiefkühlfach gelegt habe!

Mensch Leute, so ein Fluffi-Eis ist ja mal ganz lustig, aber wir Männer wollen unsere Eis knüppelhart! Früher hat sich bei so einer neu geöffneten Eispackung beim Hausbesteck die Spreu vom Weizen getrennt. Da ist mal schnell ein Uri Geller durch die Küchenzeile gehuscht. Und jetzt ist es nur noch so, also ob man sich beim Furzen ist die Hose macht… quasi ein Schurz-Eis. Natürlich kann ich mir auch ein No-Name-Ja-Eis kaufen, die sind noch schön Packeis-mäßig. Das hat aber leider noch nie ein tierisches Erzeugnis gesehen und ist dann auch wieder fies. Da kann mir auch 10 Tüten Ahoi-Brause reinkippen. Und diese ganzen „Import“-Eise wie Häagen-Dazs usw. sind erstmal auch nur in wirren Sorten zu haben und kosten auch noch viereckig Geld.

Daher rufe ich zum Packeis-Boykott: Weg mit dem Wabbel-Eis!!! Wir wollen endlich wieder was zum lutschen!

Wenn ich was cremiges haben will, dann mach ich mir ein Fass Quark auf, aber kein Eis. Und bei der „Handware“ ist ja auch vernünftiges Eis drin; da muss man schon mal 10 Minuten warten bis man seinen Ed von Schleck aus der Kombüse bekommt. Oder sich Frostbeulen an den Fingern holt vom Callipo rubbeln (und am Ende flutscht es dann doch auf die Strasse).

Also, rauft euch aus euren PC-Pups-Sesseln, raus auf die Strasse, klingelt eure Nachbarn raus und erhellt die Fackeln… es geht los. Und wenn wir schon dabei sind, können wir noch für die Festaufnahme des Bananen-Milchshakes bei McDonalds, die Rückkehr des Retro-Jungens auf die Kinderschokoladen-Packung und ein Gesetz, das jeden Haushalt verpflichtet, einen Schokoladenbrunnen zu besitzen, demonstrieren…und jeden Sonntag Waffelpflicht….außerdem wollen wir endlich wissen, welche styroporweiße Eissorte sich im Noggereis befindet…ist es vielleicht Styroeis?

Und was macht die Lebensmittel-Industrie mit den ganzen Taubenküken?
Oder habt Ihr schon mal Taubenkinder in der Stadt gesehen?
Dann schaut Euch Eure Wurst mit Gesicht beim nächsten Mal genauer an….so!

Ich sollte wirklich abends keine Blogs mehr schreiben, wenn ich den ganzen Tag nichts gegessen habe.
Ich mach mir jetzt erstmal eine Flasche TriTop Waldmeister auf.

Also dann…ein Handvoll Knisterbrause für alle und bis später!


posted by Max Trojan in Warum? and have Comments (2)

2 Responses to “Packeis vs. das Cremissimo-Syndikat”

  1. Eisi sagt:

    und das Ding an den Lippen kleben bleibt. es lebe das Calippo!

  2. Wanst sagt:

    JAAAA.. am besten Eis, so hart und kalt, daß man erstmal stundenlang das festgefrorene Papier abfriemeln muss!

Place your comment

Please fill your data and comment below.
Name
Email
Website
Your comment

bloglist.de Deine moderierte Blogliste Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
%d Bloggern gefällt das: